EPA - Erythropoetin

Generikum (China)

Bewertet mit 5.00 von 5, basierend auf 1 Kundenbewertung
(1 Kundenrezension)

$430.00 - $750.00

Sehr nützlich für Ausdauersportler, erhöht den Sauerstofftransfer in das Gewebe. Kommt in Pulverform

Artikelnummer: epo_erythropoietin_3kits Kategorien: , , , Schlüsselworte: , ,

Verfügbare Optionen:

Beschreibung

EPO - Erythropoietin generisches China

EPA - Erythropoietin Generikum (China)

 

Allgemeines

Erythropoetin (EPA) ist ein natürliches Glykoproteinhormon, das die Produktion roter Blutkörperchen reguliert. Erythropoetin stimuliert und erhält die Erythropoese wirksamer als Steroide. Daher wird es normalerweise zur Behandlung von Anämie verschrieben.

Da EPO die Menge an roten Blutkörperchen erhöht, erhöht es automatisch die Menge an Sauerstoff, die von der Lunge an verschiedene Gewebe, einschließlich Muskeln, abgegeben wird. Auf diese Weise erhöht es die Ausdauer, was für Sportler verschiedener Sportarten wichtig ist.

Heute sind alle verfügbaren Erythropoietinis durch rekombinante Technologie hergestellt. Es heißt rekombinantes menschliches Erythropoetin (rHuEPO)

EPA im SPORT

Aufgrund seiner Fähigkeit, die Ausdauer zu erhöhen, wurde EPO zu einer neuen Art von Doping unter Sportlern. Nach verschiedenen Studien hatten Athleten, die EPO verwendeten, einen Anstieg des VO2 max um 9%, einen Anstieg der Leistungsabgabe um 7% und einen Rückgang der maximalen Herzfrequenz um 5%.

Bevor Erythropoetin auf den Markt kam, übten die Athleten „Blutdoping“. Es bedeutet, ein bestimmtes Blutvolumen zu entfernen, zu speichern und vor den Wettbewerben zu transfundieren. Dieses Verfahren erhöht die Menge an Erythrozyten, was zu einer hohen Ausdauer führt.

Blut ist jedoch keine leicht zu lagernde und zu verabreichende Substanz, was dieses Verfahren riskant, unordentlich und unpraktisch macht. EPO kann die meisten „Blutdoping“ -Probleme lösen, mit Ausnahme eines erhöhten Erythrozytenvolumens. Einige Leute halten dieses Medikament für gefährlich, aber es ist nicht so gefährlich, wenn Sie es richtig anwenden. Wenn Sie jedoch die Dosis überschreiten, kann dies die Blutviskosität erhöhen. Dies führt zu einer Thrombose der Blutgefäße, die tödlich sein kann.

Erythropoietin Dosierung und Verwendung

Die wöchentlichen Dosen von Erythropoetin variieren zwischen 50 und 300 IE pro Kilogramm Körpergewicht. Dies bedeutet, dass die maximale Dosierung eines 80 kg schweren Athleten 4000 U pro Injektion beträgt. Sie sollten einige Tage / Wochen vor dem Wettkampf eine Injektion machen. Einige Athleten berichten über Spitzenergebnisse nach 2 Wochen (der Hämatokritwert steigt um 3-4%). Denken Sie daran, dass Sie Erythropoetin nicht länger als 6 Wochen verwenden sollten!

Das optimale Schema der EPA-Nutzung ist das folgende:

  • Ladephase (Woche 1-3) 4500-12000 IE (durchschnittlich 6000 IE)
  • Unterstützungsphase (Wochen 4-6) 3000-4000 IE

Sie sollten die wöchentliche Dosierung in 3 gleiche Injektionen aufteilen.

Es gibt auch ein alternatives Schema, z. B. 20 bis 30 IE pro kg für jeden Schuss (drei Schüsse pro Woche). Gemäß dem konservativen Schema sollten Sie 4500 IE / Woche (3 Injektionen von 1500 IE) mit 3000 IE / Woche für die unterstützende Phase (3 Injektionen von 1000 IE) einnehmen.

Denken Sie daran, dass höhere Dosen schneller eine Erythropoese auslösen, was zu höheren Ergebnissen führt. Sie erhöhen jedoch auch das Gesundheitsrisiko und werden durch Dopingtests besser nachweisbar. Wir empfehlen Ihnen daher nicht, mit hohen Dosen zu spielen.

Um das Thromboserisiko zu verringern Sie sollten 2 mal täglich eine Tablette Aspirin einnehmen. Nehmen Sie es nach dem Essen oder zusammen mit Milch ein, um Magenschäden zu vermeiden (Milch kann die Aspirinsäuren neutralisieren).

Wie man EPO injiziert

EPO liegt in Form von lyophilisiertem Pulver vor, das Sie vor der Injektion mit sterilem Wasser verdünnen müssen. Spritzen Sie mit einer Insulinspritze. Es gibt zwei Möglichkeiten der EPO-Verabreichung - subkutan und intravenös. Sie haben unterschiedliche Wirkungen. Während der intravenösen Injektion erreicht der Spitzenwert des Arzneimittels sehr schnell sein Maximum und seine Halbwertszeit ist ziemlich kurz - 4-5 Stunden.

Während der subkutanen Injektion dauert es ungefähr 12 bis 18 Stunden, bis der Spitzenwert erreicht ist, und die Halbwertszeit beträgt ungefähr 24 Stunden. Führen Sie eine subkutane Injektion in die äußeren Oberarme, die Vorderseite der Oberschenkel oder den Bauch durch (jedoch nicht zu nahe am Nabel). Die Injektion kann aufgrund der kalten Temperatur brennen. Sie können sie jedoch schmerzfrei machen, wenn Sie sie zwischen Ihren Händen auf Raumtemperatur bringen.

EPA stapeln

Sie sollten sehr vorsichtig sein, wenn Sie Erythropoietin (EPO) mit anabolen Steroiden stapeln. Einige Steroide wie Anadrol können eine Erythropoese auslösen und die kritische Masse der Erythrozyten verursachen.

Einige Ausdauersportler verwenden EPO zusammen mit Winstrol. Wir haben jedoch keine verlässlichen Informationen über den Synergieeffekt und die Nebenwirkungen dieser Kombination.

Wenn Sie hohe Dosen verwenden, sollten Sie ein Antikoagulans (wie Lovenox) einnehmen, um die tiefe Venenthrombose (DVT) zu reduzieren. Für regelmäßige Dosierungen reicht Aspirin aus.

Während der Einnahme von rhEPO sollten Sie eine orale Eisenergänzung einnehmen. Eine Überdosierung mit Eisen kann jedoch zu Symptomen führen, die der genetischen Hämochromatose ähneln. Folsäure und Vitamine sind ebenfalls ratsam.

Hier ist die wöchentliche Dosierung des EPO-Stacks

  • 100 IE / kg EPO
  • 25 mg Eisen
  • 25 mg Folsäure
  • 2500mcg Vitamin B12

Dauer eines Zyklus 10-20 Tage, 2-3 Aufnahmen pro Woche.

Dopingkontrolle und EPA

Vor einigen Jahren war es schwierig, rekombinantes EPO nachzuweisen, da es fast identisch mit dem natürlichen ist. Daher konnte ein Athlet in der Vergangenheit nur nach dem Hämatokritwert (mehr als 50%) verboten werden. Leider gibt es heute präzise Urin- und Blutuntersuchungen, die normales und synthetisches EPO erkennen können.

Daher sollte ein Athlet vor dem Wettkampf aufhören, EPA zu verwenden. Damit wird die Wirkstoffsubstanz aus dem Körper ausgeschieden, aber die Wirkung bleibt bestehen.

Es ist besser, regelmäßig kleinere Dosen zu verwenden als eine einzige große Injektion. Dies verringert die Möglichkeit der Erkennung. Schließlich sind kleinere regelmäßige Dosen für Ihren Körper natürlicher als ein einziger großer Schuss. Die Erkennungszeit kann zwischen 12 und 48 Stunden variieren, hängt jedoch stark von den verwendeten Dosen ab.

Nebenwirkungen von EPA

Genau wie bei anderen wirksamen Medikamenten sollten Sie beim EPA sehr vorsichtig sein. Denken Sie daran, dass eine Überdosierung tödlich sein kann. Das Hauptrisiko der Verwendung von EPO ist eine erhöhte Blutviskosität, die zu einer Thrombose der Blutgefäße führt. Heute wissen wir jedoch, wie wir die Risiken reduzieren können.

Das EPA ist gefährlicher für diejenigen, die lange Zeit Sport treiben. Bei längeren Trainings schwitzen Sie viel und verlieren so viel Wasser, was die Blutviskosität erhöht. Deshalb sollten Sie ausreichend Flüssigkeit trinken und auch Aspirin (oder Antikoagulanzien bei hohen Dosen) einnehmen.

Verwenden Sie es nicht länger als 6 Wochen! Führen Sie EPA-Zyklen nur 1-2 Mal im Jahr vor den wichtigsten Wettbewerben durch.

Unter anderen Nebenwirkungen sollten Kopfschmerzen, Bluthochdruck, grippeähnliche Symptome und Reizungen an der Injektionsstelle erwähnt werden.

Zusätzliche Information

Unternehmen

Paket

1 Karton = 5 Durchstechflaschen (15000 IE), 2 Kartons = 10 Durchstechflaschen (30000 IE), 4 Kartons = 20 Durchstechflaschen (60000 IE)

1 Bewertung für EPO – Erythropoietin

  1. Bewertet mit 5 von 5

    Alexander Clark - -

    Bester Preis, den ich gefunden habe. Und Qualität ganz zufrieden.
    Sehr handliche Schnittstelle. Persönlich sehr reaktionsschnell.
    Ich denke, ich werde das nächste Mal hier kaufen.

Füge deine Bewertung hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.