Peptide

Peptide sind kleinere Versionen von Proteinen. Viele Gesundheits- und Kosmetikprodukte enthalten unterschiedliche Peptide für viele Zwecke, z. B. ihre potenziellen Anti-Aging-, entzündungshemmenden oder muskelaufbauenden Eigenschaften.

Jüngste Forschungsergebnisse zeigen, dass einige Arten von Peptiden eine vorteilhafte Rolle bei der Verlangsamung des Alterungsprozesses, der Verringerung von Entzündungen und der Zerstörung von Mikroben spielen könnten.

Menschen können Peptide mit Proteinen verwechseln. Sowohl Proteine als auch Peptide bestehen aus Aminosäuren, aber Peptide enthalten weit weniger Aminosäuren als Proteine. Wie Proteine sind Peptide natürlich in Lebensmitteln vorhanden.

Aufgrund der potenziellen gesundheitlichen Vorteile von Peptiden sind viele Nahrungsergänzungsmittel erhältlich, die Peptide enthalten, die Hersteller entweder aus Lebensmitteln gewonnen oder synthetisch hergestellt haben.

Einige der beliebtesten Peptide umfassen Kollagenpeptide für Anti-Aging und Hautgesundheit sowie Kreatinpeptid-Ergänzungsmittel zum Muskelaufbau und zur Verbesserung der sportlichen Leistung.

In diesem Artikel diskutieren wir die möglichen Vorteile und Nebenwirkungen von Peptidpräparaten.

Was sind Peptide?

Peptide sind kurze Ketten von Aminosäuren, die typischerweise 2–50 Aminosäuren umfassen. Aminosäuren sind auch die Bausteine von Proteinen, aber Proteine enthalten mehr.

Peptide können vom Körper leichter aufgenommen werden als Proteine, da sie kleiner und stärker abgebaut sind als Proteine. Sie können leichter in die Haut und den Darm eindringen, wodurch sie schneller in den Blutkreislauf gelangen können.

Die Peptide in Nahrungsergänzungsmitteln können aus pflanzlichen oder tierischen Proteinquellen stammen, einschließlich:

  • Eier
  • Milch
  • Fleisch
  • Fisch und Schalentiere
  • Bohnen und Linsen
  • Soja
  • Hafer
  • Leinsamen
  • Hanfsamen
  • Weizen

Wissenschaftler sind am meisten an bioaktiven Peptiden interessiert oder an solchen, die sich positiv auf den Körper auswirken und sich positiv auf die menschliche Gesundheit auswirken können.

Verschiedene bioaktive Peptide haben unterschiedliche Eigenschaften. Die Auswirkungen auf den Körper hängen von der Reihenfolge der enthaltenen Aminosäuren ab.

Einige der häufigsten verfügbaren Peptidpräparate sind:

  • Kollagenpeptide, die der Gesundheit der Haut zugute kommen und die Auswirkungen des Alterns umkehren können.
  • Kreatinpeptide, die Kraft und Muskelmasse aufbauen können.

Einige Menschen können andere Peptide und Peptidhormone einnehmen, um die sportliche Aktivität zu verbessern. Die Welt-Anti-Doping-Agentur hat jedoch viele davon verboten, einschließlich Follistatin, einem Peptid, das das Muskelwachstum steigert.

Es werden alle 6 Ergebnisse angezeigt